Schulordnung

1. Wir wollen einen geordneten Unterrichtleherlaempel

  • Der Unterricht beginnt 08:00 Uhr, wir kommen immer pünktlich mit vollständigen Arbeitsmitteln.
  • Der Einlass beginnt 07:50 Uhr und endet 07:55 Uhr.
  • Unsere Unterrichtszeiten sind:

    1. Stunde 08:00 – 08:45 Uhr
    2. Stunde 09:00 – 09:45 Uhr
    3. Stunde 10:10 – 10:55 Uhr
    4. Stunde 11:05 – 11:50 Uhr
    5. Stunde 12:15 – 13:00 Uhr
    6. Stunde 13:05 – 13:50 Uhr

  • 08:00 Uhr werden alle Türen verschlossen, sodass Ruhe und Ordnung im Haus einziehen können.
  • Wer zu spät kommt, muss am B-Eingang klingeln oder sich bemerkbar machen.
  • Die Schüler, welche später Unterricht haben, werden mit Pausenbeginn der entsprechenden Stunde ins Schulhaus gelassen.
  • Pünktlich zum Unterrichtsbeginn haben wir ausgepackt und die Ranzen sind angehängt.
  • Während des Unterrichts arbeiten wir mit und stören die Anderen nicht beim Lernen.
  • Das Schulgrundstück wird während des Unterrichtes und in den Pausen nicht verlassen.
  • Bei Sportbefreiung melden sich die Kinder bei dem Lehrer bei dem sie vor dem Sportunterricht Unterricht hatten oder beim Klassenlehrer. Dieser Lehrer bestimmt, in welcher Klasse der Schüler mit Sportbefreiung die Sportstunde verbringt.
  • In den kleinen Pausen bleiben wir im Zimmer, die großen Pausen verbringen wir auf dem Schulhof. Bei schlechtem Wetter wird die Hofpause im Zimmer verbracht. Die Klassen bleiben in dem Zimmer, in dem sie die letzte Stunde Unterricht hatten.
    Mit dem Vorklingeln wechseln sie ins neue Zimmer. Schüler, die vor der Hofpause Sport hatten, gehen in das Zimmer der nächsten Unterrichtsstunde und werden vom Sportlehrer betreut. Die Lehrer bleiben dann bei ihren Klassen bzw. übertragen die Aufsicht einem Nachbarlehrer.
  • Den Werkraum und die Turnhalle betreten wir nur mit dem Lehrer. Hier gilt die Hallen- bzw. Werkraumordnung. Weiterhin gelten die Computerraumordnung und die Hortordnung.
  • Der Sportlehrer nimmt die Kinder am Hoftor in Empfang. Klassen, die in der Hofpause vom Sport kommen, behalten den Turnbeutel auf dem Hof.
  • Im Werkunterricht tragen wir eine Schürze. Im Sportunterricht sind Ohrringe und anderer Schmuck verboten, auch aufgeklebte Pflaster sind nicht erlaubt.
  • Zum Ende der Hofpause gehen wir ruhig und entspannt nach oben.
  • Während des Unterrichts ist das Trinken von Mineralwasser und ungesüßten Tee mit Zustimmung des Lehrers erlaubt. Süße Getränke bleiben der Pause vorbehalten.
  • In der Frühstückspause verbleiben die Kinder während des Essens am Platz.
  • Wir bemühen uns um eine freundliche, höfliche Atmosphäre. Wir achten auf einen guten Ton und auf höfliche, kameradschaftliche Verhaltensweisen.
  • Jegliche Gewaltanwendung ist streng verboten und wird sofort geahndet.
  • Handys sind während des Schultages auszuschalten und verbleiben im Ranzen oder im Schließfach. Wertgegenstände, Spielzeug ist nur auf eigene Gefahr mitzubringen. Die Schule übernimmt keinerlei Haftung.
  • Gefährliche Gegenstände (Messer u.ä.), Waffen, sowie Spielzeugwaffen sind auf dem Schulgelände verboten.
  • Aus Sicherheitsgründen ist das Betreten des Schulgeländes mit Hunden, auch an der Leine geführt, nicht gestattet.
  • Fahrräder sind ordnungsgemäß am Fahrradständer anzuschließen. Die Schule übernimmt keinerlei Haftung bei Diebstahl.
  • Bei Krankheit sind die Schüler bis 8:45 Uhr telefonisch oder per Mail im Sekretariat als fehlend zu melden, da wir das Kind sonst als vermisst melden müssen.

 

2. Wir wollen eine saubere Schule

  • Abfälle werfen wir in den Papierkorb.
  • Wir halten Sauberkeit in der ganzen Schule und auf dem ganzen Schulgelände, besonders auf den Toiletten und im Waschraum.
  • Wir tragen Hausschuhe im Schulhaus.
  • Wir räumen unser Klassenzimmer auf, stellen die Stühle hoch und achten darauf, dass die Fenster verschlossen, das Licht gelöscht und die Wasserhähne zu sind.
  • Schüler dürfen keine Fenster öffnen. Fenster, welche der Hausmeister benennt, dürfen nicht geöffnet werden.
  • Unsere Sachen hängen wir in der Garderobe an den Haken. Mütze, Schal und Handschuhe werden sorgfältig verstaut. Die schmutzigen Schuhe werden ordentlich hingestellt und die Hausschuhe gehören nach Unterrichtsschluss in den Beutel bzw. auf die Bänke. Das Sportzeug wird mit nach Hause genommen. Die Schule übernimmt keine Haftung.
  • Wir dulden keine Zerstörung oder Beschädigung sowie Beschmutzung von Schuleigentum.
  • Im Speiseraum sitzen wir ordentlich am Tisch und essen in Ruhe .Wir setzen die Mützen ab. Taschen und Jacken gehören an die Haken vor den Werkräumen.
  • Beim Verlassen des Speiseraums stellen wir die Stühle ran und säubern die Tische.

 

3. Wir wollen Unfälle vermeiden

  • Wir rennen nicht auf den Gängen und Treppen. Treppen werden jeweils auf der rechten Seite nach oben und nach unten gegangen.
  • Wir raufen nicht.
  • Wir werfen auf dem Schulhof nicht mit Steinen und Schneebällen. Wir benutzen keine Stöcke, um andere Schüler damit zu verletzen.
  • Wir nehmen Rücksicht auf andere, besonders auf kleine Schüler.
  • Das Klettern auf Bäumen des Schulhofes und Schulgartens ist verboten und wir gehen nicht hinter die Büsche.
  • Bei Disziplinverstößen können die entsprechenden Schüler zu allgemeinen nützlichen Tätigkeiten herangezogen werden.

 

4. Wir wollen eine sichere Schule

  • 07:30 Uhr endet der Einlass durch den Frühhort. Der C-Eingang ist ab 07:30 Uhr verschlossen zu halten. Normaler Einlass siehe Punkt 1.
  • Die Eltern verabschieden ihre Kinder auf dem Schulhof. Eltern, die ihre Kinder abholen, warten aus Gründen der Sicherheit auf dem Schulhof.

 

Um die Sicherheit für die Kinder zu gewährleisten ist in der Zeit von 08:00 – 16:00 Uhr für Betriebsfremde das Betreten der Schule, Turnhalle etc. verboten. Dies gilt auch für Eltern. In dringenden Fällen steht das Sekretariat als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Download der Schulordnung (PDF)